Schlagwort-Archive: Abschied

Nacht dich zu missen

Nacht – dich zu missen so viele Sterne wie Tränen schwer wandelnd am Rand purpurner Heiterkeit trauerschöne Nacht im Dunkel blutet dein Schweigen noch einmal an deinen Wurzeln atme ich still den Mond Advertisements

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik, Seelisches | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Siehe, es scheidet der Tag

„Siehe, es scheidet der Tag, hingeht die Nacht mit den Sternen. Alles ist Wandel, nur eins bleibt: das einsame Herz. Aber eh‘ du mich lässt, schließ mir leise die Augen, leg auf den Mund mir Mohn ewigen Schweigens. Dann geh. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen