Monatsarchiv: Mai 2017

Umflort von Nacht

Umflort von Nacht leb‘ ich die Tage zu tun, zu leisten, Tagwerk Sicherheit suchend, Freiheit begrabend mondgrau das Herz, lichtsuchend im Tal der Schatten zwischen Trauer und Überwindung schwindet die Sehnsucht im Feuer des Lebens zu Asche Advertisements

Veröffentlicht unter Arbeit, Literatur, Lyrik, Seelisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Erkenntnis und Zweifel

Lese Philip K. Dicks „Zeit aus den Fugen“. Im Klappentext findet sich folgende Bemerkung über den Autor: „[Philip K. Dick] … hatte 1974 mysteriöse Visionen und verbrachte den Rest des Lebens damit herauszufinden, ob sie göttlichen oder psychotischen Ursprungs gewesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Wie Blumen voll von Schlaf

2. Fassung Sternstaubsplitter am Abgrund deiner Augen tränenlos rostet das Wunderbare ins Dunkel der Nacht wie Blumen voll von Schlaf schwebend über der Dämmerung Rand sinken die Küsse ins Schweigen hinab

Veröffentlicht unter Literatur, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Der Nacht entgegen

1. Fassung Sternstaubsplitter am Abgrund deiner Augen tränenlos rostet das Wunderbare scheu der Nacht entgegen wie Blumentanz am Rand der Dämmerung zitternd vor Fall tauchen wir Lichter in Erde

Veröffentlicht unter Lyrik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen