Heillos rauscht das ferne Leben

Gewicht des Seins
im engen Herzen
heillos rauscht
das ferne Leben
in Nacht und
ziellos ohne
Sinn …

Lächeln der Erinnerung
Lippen küssten
sanft des Himmels
Saum
und Frucht
der Erde löste
Schicksal mir
in schweigender
Klarheit …

Süßes Geheimnis
verwehenden Sommers
zählst du noch
die Schatten?
siehst du
noch den
Engel
unsichtbar?

Zu müde
Quellen
zu suchen,
zu brüchig
das Blau,
widerhallend
in stumpfer
Schwermut

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Literatur, Lyrik, Seelisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Heillos rauscht das ferne Leben

  1. fifteenfeet schreibt:

    Guten Morgen, lieber Purpurtraum,

    verrätst du uns, was ein Engel für dich ist, was du dir darunter vorstellst?

    Gefällt mir

  2. purpurtraum schreibt:

    Der Engel ist hier Symbol für Vertrauen in das Leben, Vertrauen in das eigene Schicksal… die Erinnerung an ein Lebensgefühl, in dem man sich noch behütet und beschützt fühlte und glaubte, dass sich alles immer zum Guten und Besseren entwickeln würde…

    Gefällt 1 Person

  3. Nachtpoetin schreibt:

    Traumhaft schöne Zeilen auf hohem Niveau – deine Worte sind intensiv und wunderschön!

    Alles Liebe
    Nachtpoetin

    Gefällt 1 Person

  4. talika schreibt:

    Deine tiefen Worte haben mich animiert zu:

    https://talikasite.wordpress.com/2016/09/28/vom-ende-des-suchens/
    Gruß Talika
    *lächel*

    Gefällt 1 Person

  5. purpurtraum schreibt:

    Schön. Freut mich wenn dich meine Zeilen inspirieren konnten!!

    liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s