Schicksalsfäden

Die Enttäuschung darüber, dass sich ein Faden des Schicksals herauszulösen beginnt aus dem Geflecht des eigenen Lebens… es entsteht eine Lücke, und dieser emotionale Schmerz muss durchlebt werden und bleibt einem nicht erspart.

Wir haben uns ausgesprochen: ich verstehe dich besser und du hast mir endlich das Gefühl gegeben verstanden zu werden. Das ist schon viel wert.

Ja, es gibt eine andere Person in deinem Leben, und das endlich zu wissen und aus deinem Mund zu hören, hat mich erstaunlicherweise nicht in dem Maße verletzt, wie ich das in meinen Vorstellungen angenommen habe.

Wichtiger war, dass ich wieder deine emotionale Nähe erfahren durfte. Ein Wohlwollen und Zutrauen zu mir, das ich lange vermisst habe. Nichts ist schlimmer als immer nur hören zu müssen, dass „es keinen Sinn hat“ mit mir darüber zu reden. Schlimmer ist das Schweigen, und eigentlich merkt man ja doch, durch das Ausgesparte und das Vermiedene, dass die Gedanken woanders sind… das ist noch viel schlimmer, und ich habe es ein halbes Jahr in mich hinein gefressen, aus Angst es anzusprechen, weil ich nicht die Kraft gehabt hätte, es zu verarbeiten… Das steht mir nun bevor… und ich weiß noch nicht, ob ich daran zerbreche oder ob es mich nicht auch stärker machen könnte..

Doch Enttäuschungen nehmen immer auch etwas von der eigenen Lebenskraft. Rauben einem das selbstverständliche Hier-Sein im eigenen So-Sein. Das Gefühl, dass das Ich in der Welt an der richtigen Stelle steht, selbst in Momenten der Fremdheit und im Gefühl des Ausgeschlossenseins.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s