Es gelingt nicht

Noch immer gelingt es mir nicht mir ein Leben ohne dich vorzustellen. Doch genauso wenig kann ich mir vorstellen, dass diese Situation noch immer so weiter geht. Ich, an deiner ausgestreckten Hand, hungernd nach deiner Zärtlichkeit… Nun behandelst du mich wie einen „Fall“, wie eine „Störung“, eine „psychische Auffälligkeit“, die vorbeigehen wird wie eine leichte Sommergrippe… Dabei bist du die Medizin, die mir fehlt, und ich muss dich aufgeben und dich aus meinem Denken verbannen, damit ich nicht länger an dir leide…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s