Als hätte ein lieblicher Traum…

… als hätte ein lieblicher Traum sich in mein reales Leben verirrt… ich will ihn nicht verscheuchen… sitze ganz still, beobachte ihn, genieße das Glück in seiner Nähe… will dass er sich an mich gewöhnt, dass er bleibt… denn er vertreibt meine Schatten, verwandelt sie in wärmende Bergung… er kleidet mir den Alltag in farbige Gewänder voll Glückseligkeit… und so will ich, dass er bleibt, dieser Traum… empfange ihn wie eine Segnung des Himmels…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Seelisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s